Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde-min
Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde-min
Louisenhof
Burg.Spreewald ·

Telefon +49 (0)35603 — 75 00 50

Ausflugsziele

Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde

Urlaubsziele im Spreewald

Wissenswertes über die Spreewaldgurke und die bäuerliche Lebenswelt anschaulich aufbereitet

 

Das Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde

Was ist ein Urlaub im Spreewald ohne ein Besuch im einzigartigen Bauernhaus- und Gurkenmuseum in Lehde? Das liebevoll gestaltete Privatmuseum der Familie Starick ist eines der Top-Ausflugsziele der Region. Es befindet sich im ältesten Haus des idyllisch gelegenen Inseldorfes Lehde, das in nur 30 Autominuten von Burg aus zu erreichen ist. Traditioneller und langsamer ist eine Kahnfahrt von Burg aus nach Lehde. Diese führt entlang romantischer Wasserläufe durch die unverwechselbare Naturlandschaft des Spreewaldes. Informationen zu Tagestouren und Ausflügen per Boot erhalten Sie bei den Bootshäusern und kleinen Spreehäfen in Burg.

Starick/Gurkenmuseum | BildCredit: Spreewald Marketing Service 2017

Mit Liebe zum Detail und Sammelleidenschaft schuf Karl-Heinz Starick im Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde einen Ort, der Wissenswertes über den Gurkenanbau und die Gurkenverarbeitung veranschaulicht. Doch nicht nur historische Produktionsmittel der Gurkeneinlegerei sind hier zu bewundern, auch eine Vielzahl anderer Ausstellungen gibt es zu sehen. Hier werden zum Beispiel historische Gerätschaften der Fischerei und der Schilfdachdeckerei gezeigt, die einen Einblick in die Handwerksgeschichte des Spreewaldes geben. Erfahren Sie zudem etwas über jagdbares und geschütztes Wild im Spreewald oder genießen Sie die wunderschöne Bildergalerie der Spreewaldmaler! Nicht zuletzt dokumentiert das Museum die Wohn- und Arbeitswelt einer Bauernfamilie, inklusive antiker Möbel oder Küchengeräte. Alte Gerätschaften und Gegenstände, wie Fischreusen, Gefäße, Öllampen oder die berühmten Spreewaldpuppen wurden aus der gesamten Region zusammengetragen.

Starick/Gurkenmuseum | BildCredit: Spreewald Marketing Service 2017

Der Höhepunkt eines jeden Besuchs im Bauernhaus- und Gurkenmuseum Lehde ist die Verkostung der echten Spreewaldgurken, die auch heute noch nach alten Rezepturen eingelegt werden. Neben waschechten „Spreewäldern“, werden Senfgurken, Knoblauchgurken, Pfeffergurken oder saure Gurken angeboten. Für hungrige Besucher gibt die sogenannte „Vesperschniete“, eine Scheibe frisch gebackenes Brot mit Griebenschmalz und Gurke. Dazu wird ein Krug köstliches Braunbier gereicht. Eine besondere Spezialität sind die Königsgurken, die nur im Gurkenmuseum in Lehde verkauft werden dürfen. Sie werden nach den Rezepturen der Gurkenköniginnen eingelegt. Da es seit jeher im Spreewald so viele Gurkenrezepte wie Bauernhöfe gibt – zirka 120 – 150 verschiedene Rezepturen – entstand die Idee, eine Gurkenkönigin und somit ein spezielles Familienrezept jährlich zu wählen.

Starick/Gurkenmuseum | BildCredit: Spreewald Marketing Service 2017

Der Museumsshop bietet eine tolle Bandbreite an Spreewaldpuppen, aber auch anderen Mitbringseln, die Sie als Souvenir erwerben können. Der Besuch im Bauern- und Gurkenmuseum Lehde ist eine Attraktion in jeden Spreewald-Urlaub und bietet etwas für Groß und Klein! Weitere Tipps zur Erkundung der Region und anderen Ausflugszielen finden Sie auf unserer gut sortieren Website.

 

Sie möchten dieses einmalige Mitmach-Museum gerne selbst erleben? Der Louisenhof in Burg befindet sich in perfekter Lage inmitten des Spreewaldes. Das 4-Sterne-Hotel ist der ideale Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der vielfältigen Urlaubsregion Spreewald zu erkunden. Weitere Informationen über Zimmer, Wellness-Angebote und spezielle Arrangements erhalten Sie unter: www.louisenhof-burg.de


Ausflugsziele — Beitrag vom 14.11.2017